News

Markieren unterbinden

von

<style> 
div#nichtmarkieren { 
  -webkit-user-select: none; /* Safari 3.1+ */
  -moz-user-select: none; /* Firefox 2+ */
  -ms-user-select: none; /* IE 10+ */
  user-select: none; /* Standard syntax */
} 
</style> 

<div id="nichtmarkieren"> 
Diese Anweisung sollte ganz sparsam eingesetzt werden und nur dort 
wo es notwendig ist, man möchte den Benuter der Website ja nicht verärgern!. 
</div>
  • Ob eine Funktion wie oben beschrieben noch sinnvoll ist oder nicht, bestimmt immer noch das Problem vor dass man gestellt wird. Ich betreue gerade einen HTML-Grundlagenkurs, in dem die Teilnehmer ein eigenes Projekt entwickeln. Einer hat sich entschieden ein kleines Spiel zu entwickeln und fand es störend, dass "ingame"-Texte manchmal ausversehen markiert werden. Er war sehr dankbar über diesen Artikel, den ich ihm gezeigt habe.
  • Ich setze diese Anweisung auch nur ganz sparsam ein und nur dort wo ich sicher bin das der Benutzer nichts kopieren möchte.
    Der Firefox hat zum Beispiel die Eigenart, wenn ein Objekt mit Hilfe von JavaScript verschoben werden soll, das der Text unter dem Mauszeiger oft markiert wird.
  • Man sollte eben nicht davon ausgehen, dass CSS/HTML nur auf reinen Websiten im Browser benutzt werden.
<script language="JavaScript1.2">
function disableselect(e){
return false
}
function reEnable(){
return true
}
document.onselectstart=new Function ("return false")
if (window.sidebar){
document.onmousedown=disableselect
document.onclick=reEnable
}
</script>
<div id='copyright'  onselectstart="return false;">
function disableselect(e){ return false }
function reEnable(){ return true }
document.onselectstart=new Function ("return false")
if (window.sidebar){
document.onmousedown=disableselect
document.onclick=reEnable }

Zurück

© mediafactum. Impressum | Datenschutz